Zweites Türchen: Pimp your Nerd- oder Kinderpulli

Ihr braucht: Stoffreste, Schere, Pappe, Stift, evtl. alte Knöpfe von ausgemusterten Klamotten, Pailletten o.ä. und Thermofolie, z.B. Vliesofix (gibts in jedem Nähladen und natürlich auch im I-Net ;)) und ein Bügeleisen, evtl. noch ne Nähmaschine zur Verstärkung (geht auch ohne); je nachdem, wie aufwändig euer Motiv ist, dauert das ab 10 Minuten aufwärts. Und, ja, wie alles in diesem Kalender: Können natürlich (abhängig vom gewählten Motiv) auch schon Kinder.

Zeichnet auf ein Stück Pappe euer – nicht zu filigranes – Motiv. Gut geeignet z.B. ein Katzenkopf, ein Elefant, ein Roboter, whatever. Schneidet die Pappe entlang der Motivkanten aus und übertragt den ganzen Spaß auf den Stoff und grob (mit etwas Zugabe, damit die Stoffanten gut eingeklebt sind und nicht fransen) auf das Thermopapier. Alles ausschneiden. Nun legt auf die Seite des Stoffes, die später NICHT zu sehen sein soll, die Thermofolie auf, sodass das Papier von der Folie zu euch zeigt. Bügelt nun mit Stufe 2 über das Thermofolienpapier: Die Thermofolie verklebt sich mit eurem Stoff – oder, wenn ihr es falsch gemacht habt, mit dem Bügeleisen 😉
Jetzt könnt ihr (wenns gut gelaufen ist..) das Papier abziehen, euer Stoff ist nun an der Innenseite mit einer Plastikschicht überzogen. Legt das Ganze nun auf euren Pulli oder ein Täschchen oder Was-Auch-Immer und bügelt wiederum fleißig drüber – das Motiv bleibt so an dem Was-Auch-Immer kleben. Und wer sicher gehen möchte, dass das Motiv sich auf keinen Fall ablöst, kann es noch rasch mit der Nähmaschine aufsteppen (kleiner Zickzackstich; Superprofis mit tollen Nähmaschinen machen das mit so nem hammermäßigen Stickstich, aber in der Liga kann ich leider maschinenmäßig nicht mitspielen..)

Wer mag, kann nun noch Details aus weiteren Stoffresten auf das Motiv aufbügeln (z.B. Katzenohren, Nase o.ä.), Knöpfe, Pailletten etc. zur Deko aufnähen, einem Kätzchen wie ihm Beispiel Barthaare aus Glitzerwolle aufsticken,… (Barthaare können Kinder ganz wunderbar. Schriftzüge sticken ist nicht ganz so easy. Überlegt also vorher gemeinsam, soll ja Spaß machen, nicht Frust.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *