Wunschzettel der Frauenhäuser

Ihr wollt Weihnachten nicht nur nehmen, sondern auch geben, wisst aber nicht so richtig, wem? Ich für mich habe heute die entsprechende Inspiration gefunden. Hier.

Auf der Webseite heißt es:

Ziel der Aktion „Wunschzettel der Frauenhäuser“ ist es, gerade in der Weihnachtszeit Wünsche von Kindern und Frauen zu veröffentlichen, die von physischer oder psychischer Gewalt betroffen sind und in Frauen-schutzeinrichtungen in Deutschland die Feiertage verbringen, um Ihnen mit einem Weihnachtspäckchen eine Freude zu bereiten. Auch dringend Benötigtes und Wünsche der einzelnen Frauenhäuser finden sich in der Auflistung.

Die Frauenhäuser und Zufluchtswohnungen können Sie einzeln beschenken, Wünsche und Adressen finden Sie unter dem Punkt „Frauenhäuser in Ihrer Nähe“ nach Postleitzahlen geordnet.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den jeweils angegebenen Adressen auf dieser Homepage nicht um die Adressen der Frauenhäuser selbst handelt, da diese anonym bleiben müssen, sondern um Adressen und Kontaktpersonen, die Päckchen und Pakete für die Frauenhäuser annehmen.

Allen UnterstützerInnen danke ich, auch im Namen der Frauenhäuser, auf diesem Weg herzlich für das Versenden von Päckchen, Geld- oder Sachspenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *