Upcycling: Omablusen zu Kinderröcken!

Kinder, die in Bastelhaushalten aufwachsen, scheinen ziemlich bald auch selbst einen Blick dafür zu entwickeln, welche Dinge sich dafür eignen, zu etwas anderem umgewidmet zu werden. Sohn fand neulich irgendwo ein Knäuel alter Gummibänder und baute sich daraus mit einer Plastikschnalle einen ziemlich umwerfenden Gürtel.

Tochter entdeckte vor kurzem in einer Kleiderkiste eine alte Bluse aus einem schönen schwarzen Stoff mit Blümchen und Punkten. Brachte ihn mir, meinte: „Hab schon nachgeguckt. Der Stoff hat keine Löcher, und es gibt viel Fläche ohne Nähte. Daraus hätte ich gerne einen Rock!“

Erbeten, getan. Ein vielleicht zum Nachmachen animierender Blogpost‘.

Die riesige Bluse, die das Kind aufgegabelt hatte, ließ sich tatsächlich super benutzen: Ich nahm einen hier vorhandenen, Tochter passenden Rock aus 3 Teilen und schnitt dieser Vorlage entsprechend aus dem Blusenrücken ein (circa) Viertelkreisrockteil, aus den Vorderteilen der Bluse jeweils ein (ca.) Achtelkreisrockteil aus (alle Teile etwas weniger rund, meiner Vorlage entsprechend). Nähte diese sauber zusammen, setzte oben ein 4cm breites schwarzes Gummibündchen an. Am unteren Saum fand ichs noch ein bisschen langweilig, und da hier noch ein alter Tüllrest herumlag, wurde dieser kurzerhand doppelt gelegt und rundherum mit roter Zackenlitzedeko überlappend aufgenäht. Übrigens, kleiner Tipp zum Tüllschneiden (das zuppelt ja oft so): Wer Dielen hat, kann eine Dielenlücke super als Schneidekante benutzen. Oder ansonten einfach eine Holzlatte aus der Bastelecke holen, auf den Stoff legen, daran entlangschneiden. So kann es nicht weg, das fiese Stöffchen.

Die „Zubereitung“ des Röckchens jedenfalls hat insgesamt (außer, dass ich noch mal zum Nähladen musste, weil ich kein Gummiband mehr hatte, und da dann ewig nicht mehr rauskam, weil das mit mir eben so ist in Nähläden und Baumärkten.. ) nicht mal ne Stunde gedauert. Absolut nachmachempfehlenswert. Und wer sich ’nen erwachsenen Rock nähen möchte und das noch nie gemacht hat, könnte vielleicht mal hier (huh, Brigittecontent!..) schauen.. Viel Spaß!

PS: In einem Anflug von Jetzt-Aber-Los hab ich nächtens noch diverse mir überlassene, hier zum Manu-Upcycling herumliegende Shirts etc. auf meine Größe gebracht – wenn die Nähmaschine einmal läuft… Mein neuer Sommer ist nun vielfach schwarz-weiß gestreift und geringelt. Real Nonvirtual Life, du darfst gespannt sein 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *