Massenpetition gegen Vorratsdatenspeicherung unterzeichnen!

Leute, bis zum 14. September könnt und solltet ihr diese Petition hier dringend noch mitzeichnen.

Gespiegelter Beitrag von vorratsdatenspeicherung.de:)
Bis zum 14. September 2011 müssen 50.000 Unterschriften im Internet gesammelt werden, damit der Initiator Kai-Uwe Steffens vom Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung das Anliegen persönlich im Bundestag vortragen kann.Ab sofort können besorgte Bürgerinnen und Bürger die Petition „Verbot der Vorratsdatenspeicherung“ an den Deutschen Bundestag mitzeichnen. Der Bundestag soll keine verdachtslose Speicherung von Telefon- oder Internetverbindungsdaten zulassen und die Bundesregierung auffordern, sich für eine Aufhebung der entsprechenden EU-Richtlinie sowie für ein europaweites Verbot der Vorratsdatenspeicherung einzusetzen.

Petent Kai-Uwe Steffens vom Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung begründet: „Grundpfeiler unserer freiheitlichen Gesellschaftsordnung gerieten ins Wanken, wenn sich die Menschen beobachtet und kontrolliert fühlten oder gar unter Generalverdacht gestellt sähen.“

Patrick Breyer vom Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung ergänzt: „Schon im September wollen Bundesjustizministerin und Bundesinnenminister über die Wiedereinführung einer Vorratsdatenspeicherung verhandeln. 50.000 Menschen müssen ihnen klarmachen, dass wir einen neuerlichen Generalverdacht nicht hinnehmen werden!“

Zudem rufen die Bürgerrechtler alle dazu auf, sich bei der Demonstration „Freiheit statt Angst“ am 10.9. in Berlin einzubringen. Im Rahmen der Aktionswoche findet zudem ein Work and Lobby-Wochenende am 17.-19.9 in Brüssel statt, zu dem das Bündnis einlädt.

Hinweis: Laut Petitionsausschusssekretariat des Bundestags hört der Petitionsausschuss Petenten in der Regel dann persönlich an, wenn innerhalb von drei Wochen ab Veröffentlichung einer ePetition 50.000 Personen mitzeichnen (siehe auch Nrn. 8.2.1 und 8.4 der Verfahrensgrundsätze des Petitionsausschusses). Unsere Petition wurde am 24. August 2011 veröffentlicht, so dass die Dreiwochenfrist noch bis zum 14. September 2011 läuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *