Griff ins Klo

Der vorgestrige Rücktritt von Silvana Koch-Mehrin ist derzeit in aller Munde, und dass diese Politikerin sich mit ihrem Verhalten -sowohl bezüglich ihrer Doktorarbeit als auch hinsichtlich ihrer Präsenz im Europaparlament, durchaus auch verglichen mit der in Talkshows, sowie mit der geringen Menge von ihr initiierter politischer Initiativen – angreifbar gemacht hat, ist das eine.

Das andere aber ist der unglaublich schlechte Kommentar von Henryk M. Broder heute morgen in Radio1, in welchem dieser die in meinen Ohren nicht nur dämliche, sondern insgesamt übergeneralisierende, klischeehafte und frauenfeindliche Meinung vertrat, eine Mutter von drei Kindern gehöre eh nicht in die Politik oder/und Uni, sondern zu ihren Kindern und es sei ja nicht anders zu erwarten, als dass sich eine Frau mit so etwas übernähme. Und weitere Schoten bezüglich der These „hübsche Frauen“ und „Doktortitel“. Was habe ich gekotzt.

Wer auch mal würgen will: Hier könnt ihr den Kommentar noch mal hören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *