Geheime Wahrheiten

Wer Kinder hat, lernt schnell, dass Kinderschuhe beim Kauf immer „eine Daumenbreite“ zu groß sein Platz bieten sollen. Dafür gibt es unendliche Erklärungen, vom „Zuwachsraum“, damit die Schuhe länger passen (pragmatischer Ansatz) bis zur Begründung mit ausreichender „Zehenfreiheit“ (libertärer Ansatz). Nach mehrjährigem Kinderfußstudium wage ich zu behaupten, den wahren, den einzigen, den jedenfalls hauptrelevanten Grund nun bestimmt zu haben: Es muss einfach was reinpassen, also abgesehen von den Füßen (strukturkonservativer Ansatz). Nicht überzeugt? Schaut selbst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *