1 Gedanke zu „Einschulungstipp“

  1. An die Sprüche erinnere ich mich noch. Einer hieß „außer Gunter, der liegt drunter“. Sie waren schon ziemlich makaber. (Das ist, glaube ich, die beste Charakterisierung.)

    Irgendwie ist es schon cool, dass die Sprüche, mit denen Kinder zu ihrer Zeit die Erwachsenen verstört haben, eine Generation später zu Bilderbüchern werden und von den Menschen, die damals als Kinder die Erwachsenen schockten, jetzt den Kindern beim Insbettgehen vorgelesen werden. (Ich erinnere mich, dass ich als Kind eine Grips-Schallplatte mit Sprüchen hatte.) Und wenn das noch zur „Fibel“ wird, mit deren Hilfe die Kinder die Buchstaben lernen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *