Dreizwanzig

Wer war schon mal im Ferienzeltlager? Ich bin früher jeden Sommer mitgefahren, habe mit acht anderen Kindern in selbst gezimmerten, mit Stroh gefüllten Holzkästenriesenbetten ölsardinenartig sortiert geschlafen, Gruselgeschichten erzählt, Heimweh- und später dann Liebesbriefe geschrieben,… Hach ja.

Und da ich jetzt nicht mehr so oft ins Zeltlager fahre, habe ich mir das Urlaubsfeeling quasi nach Hause geholt. Man nehme: Zwei Kinder, einen Mann und eine Katze, packe diese in ein doppelt großes Doppelbett (140cm+180cm nebeneinander gebaut ergibt eine definitiv ausreichende Liegefläche 😉 ), lege sich irgendwo dazwischen und lausche beruhigt den nächtlichen Atemgeräuschen der schlafenden Meute.

Nun müssten unsere Kinder nur auch tatsächlich noch beruhigende Atemgeräusche von sich geben (und nicht dieses furchtbare Bronchitisquietschen und -husten), dann wäre die Idylle perfekt..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *