Erster My

Meinen ersten Wasserwerfer sah ich mit dreizehn oder vierzehn, an einem Dienstag jedenfalls, als ich angeblich mit Freunden im Kino und eigentlich mit anderen Freunden in Kreuzberg war. ‚Bildet Ketten‘ war ein wichtiger Satz, ‚kein Gesicht zeigen‘, ‚vermummen‘. Aufregend war das, und immer war ich darauf bedacht zur richtigen Zeit davonzukommen.
Nun, wieder an einem Dienstag, war ich seit langem mal wieder in Kreuzberg. Unglaublich aber wahr – allen jugendlichen Verrücktheiten und Überzeugungen zum Trotz zum ersten Mal an einem ersten Mai. Myfest mit Kindern, Kinderwagen, Babytrage und Ehemann, bunten Luftballons, Zuckerwatte und Liebesäpfeln.
Der Tagesspiegel kommentierte am Folgetag:

Auf Kreuzbergs Straßen waren tagsüber mehr Kinderwagen zu sehen als Polizei-Wannen.

Leider widerlegen die Geburtenzahlen hierzulande wohl doch die daraus leichtfertig ableitbare Überlegung eines späten Triumphes von ‚Make love, not war’…