Und der Zensus so?

Manche von euch werden sich vielleicht noch dunkel erinnern: Im letzten Jahr gab es einigen Rummel um die Volkszählung, gegen die sich zwei Jahrzehnte vorher Massen engagierten und die nun im vergangenen Mai erneut gestartet wurde, mit einem veränderten Verfahren, sodass viele sich gar nicht betroffen fühlten. Fragebögen wurden ja zunächst „nur“ an Hausbesitzer verschickt, sodass – wie in Städten ja vermehrt üblich – Mieter hiervon zunächst einmal gar nichts weiter merkten (wohlgemerkt: Aber dennoch, ohne hierzu weiter informiert zu werden, durch Weitergabe bestimmter Daten z.B. durch den Vermieter selbstverständlich betroffen waren und sind!). „Und der Zensus so?“ weiterlesen

Auf den Punkt

Heribert Prantl bringt es heute in der Süddeutschen in Sachen Zensus 2011 auf den Punkt:

Angesichts der Datenhalden im Internet erscheinen vielen Bürgern die Daten, die mit dem Zensus 2011 geschöpft werden, wie ein kleiner Kehrichthaufen. Aber das stimmt nicht. Dieser registergestützte Zensus 2011 türmt ein exakt vermessenes Datengebirge auf; und er hat die Techniken geschaffen, mit denen künftig gewünschte Auskünfte, wenn politisch gewollt, schnell geschöpft werden können. Man muss also sehr achtsam sein, kritisch bleiben, „Obacht“ geben. Mit dieser eigenen Achtsamkeit beginnt jede Kontrolle, jeder Datenschutz und auch jeder Widerstand gegen den Staatszugriff auf private Daten.

„Auf den Punkt“ weiterlesen

Zensus 2011 – Was zählt?

Informationsveranstaltung zur Volkszählung 2011
============================================

Berlin-Brandenburg – Stichtag für den „Zensus 2011“ ist der 9. Mai 2011. Bereits eine Woche vorher, am Mittwoch, den 4. Mai 2011 lädt der Landesverband Berlin-Brandenburg der Humanistischen Union um 19 Uhr im Raum 213 der Humboldt-Universität zu Berlin (Unter den Linden 6) zu einer Diskussion über den „Zensus 2011“ mit Dr. Alexander Dix, Berliner Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit (http://datenschutz-berlin.de) und Michael Ebeling, Arbeitskreis Zensus (http://zensus11.de) ein.

„Zensus 2011 – Was zählt?“ weiterlesen

Volkszählung beim 27c3

Der erste Vortrag, dem ich dieses Jahr beim 27c3 folgte, behandelte die anstehende, genau genommen sogar bereits begonnene Volkszählung: den Zensus 2011.

Ziel des Vortrags war es, einen Überblick über das Vorhaben Volkszählung zu geben und die kritischen Punkte herauszustellen. Ersteres ist meines Erachtens nach gut gelungen, beim zweiten Punkt bin ich mir nicht so ganz sicher: Mir persönlich blieben die Kritikpunkte irgendwie recht schlaff nebeneinander stehen und rissen am Ende einmal mehr niemanden „vom Hocker“. „Volkszählung beim 27c3“ weiterlesen